SuchenSuchenoznámeníMitteilungenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Über uns Kontaktieren Sie uns

Zubereitung

1

Das Toastbrot in Würfel (1 cm × 1 cm) schneiden und mindestens 24 Stunden bei Zimmertemperatur auf einem Backblech stehenlassen. Falls Ihr älteres Toastbrot verwendet, könnt Ihr diesen Schritt überspringen. Sobald das Brot kleingeschnitten und trocken ist, können wir im Rezept fortfahren.

2

Den Backofen auf 185–190 °C vorheizen und einen Bräter (25 cm × 30 cm) mit 15 g Butter einfetten.

3

Die Toastbrotwürfel in eine große Schüssel schütten und fein gehackte Petersilie, gemahlene Muskatnuss, 40 g zerlassene Butter, fettarme Milch, Salz und Pfeffer zugeben.

4

Die Eier trennen. Das Eigelb in die Schüssel zu der Toastmischung geben. Das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz in ein hohes Mixgefäß geben und mit dem Stabmixer mit Quirlaufsatz zu einem festen Schnee aufschlagen (dies dauert etwa 3–4 Minuten). Den fertigen Eischnee vorsichtig unter die Toastbrotmasse heben. Die Masse in den Bräter füllen.

5

Den Bräter in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 185–190°C 25–30 Minuten backen.

6

Nach Ablauf der Backzeit aus dem Ofen nehmen und nach Belieben als Füllung oder als Beilage verwenden.

Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Monika Šedivá
07. Juni 2022

Ein Klassiker, der nicht langweilig wird, ich verbessere gekochte Eier und hausgemachten Hühnerschinken 🙂

Automatische Übersetzung aus dem Tschechischen

Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen