SuchenSuchenoznámeníMitteilungenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Premium Über uns Kontaktieren Sie uns

Nährwertangaben für 1 Portion/Stück

  • 561 Kcal
  • 26 g Eiweiß
  • 10,3 g Fett
  • 88 g Kohlenhydrate

Hydratation und Verjüngung mit jedem Schluck unseres Kollagens

  • Gegen Falten
  • Gegen Cellulite
  • Hervorragender Geschmack, ohne „fischige Note“
Mehr Informationen

Zutaten

4 Portionen

Effektive und sichere Versorgung mit 100 % des täglichen Magnesiumbedarfs

  • Unterstützt die Regeneration
  • Hilft gegen Migräne
  • Über 1000 Rezensionen
Mehr Informationen

Tags

banner image

Zubereitung

1

Reisnudeln gemäß der Anleitung kochen. Anschließend abgießen, mit kaltem Wasser durchspülen und abtropfen lassen.

2

Hühnerbrust in Streifen schneiden und in einer kleinen Schüssel mit der Hälfte der Sojasauce vermischen.

3

Paprika, Karotte und Bohnenschoten in Streifen, die Chilischote in Ringe schneiden.

4

Im Wok oder in einer Pfanne mit starkem Boden das Öl erhitzen. Zunächst bei mittlerer Hitze das Hühnerfleisch goldbraun anbraten, anschließend das Gemüse dazugeben und weitere 5 Minuten braten, bis das Gemüse weich wird.

5

Die gekochten Reisnudeln mit zu der Mischung geben, alles mit der restlichen Sojasauce übergießen und kurz erhitzen.

6

Zum Schluss mit gehacktem Koriander, Sesam und Chilipaprika bestreuen.

Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Aneta_xy
21. Januar 2024

schnell und ausgezeichnet

Automatische Übersetzung

Hana Lukášová
19. Januar 2024

marketadzavikovaicloudcom
17. Dezember 2023

Tolles Rezept♥️

Automatische Übersetzung

banner image
Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen